ESU 2017

Im August: Auf nach Toulouse!

AktivistInnen aus vielen Ländern Europas arbeiten an der Vorbereitung der vierten Sommeruniversität des europäischen Attac-Netzwerks: Die ESU 2017 wird von 23. bis 27. August in Toulouse stattfinden.

Für fünf Tage wollen wir unter der Sonne Südfrankreichs in der Université Toulouse Jean Jaurès zusammenkommen um Standpunkte auszutauschen, von- und miteinander zu lernen, zu diskutieren, Strategien für Wege aus den weltweiten Krisen zu entwickeln und die sozialen Bewegungen europaweit zu stärken.

Die europäische Sprachenvielfalt wird die Vorträge und Debatten nicht behindern. Ein DolmetscherInnenteam und moderne Konferenztechnik sorgen für Übersetzungen. In allen zentralen Veranstaltungen werden Französisch, Deutsch, Englisch und Spanisch simultan, in den größeren Seminaren Französisch und Deutsch immer sowie andere Sprachen nach Bedarf übersetzt.

Hier geht´s zur Webseite des Europäischen Attac-Netzwerks: Alle Infos rund ums Mitmachen, Unterkunftsmöglichkeiten, Programm, Call for papers... Die Website wird laufend aktualisiert!


Aufruf:
Wir erleben eine Epoche extremer Zusammenballung von Krisen. Die Welt ist in eine Periode außergewöhnlicher Unsicherheit eingetreten. Die neoliberale Globalisierung zeigt ihr wahres Gesicht – sie ist eine Katastrophe für Millionen Menschen in der ganzen Welt.
Überall in der Welt sind machtvolle soziale Bewegungen entstanden, die für Hoffnung auf Veränderung stehen. Die Menschen stehen auf und leisten Widerstand. Durch unsere Mobilisierung gegen TTIP und CETA sind Millionen Bürgerinnen und Bürger in der EU gegen die Macht der Konzerne aktiv geworden. TTIP ist deshalb so gut wie gescheitert. In mehreren Mittelmeerländern hat die Opposition gegen Austerität eine Massenbasis gewonnen. Graswurzelbewegungen erproben alternative Formen des Wirtschaftens und Zusammenlebens. Sie organisieren Solidarität und ebnen den Weg zu einer nachhaltigen und demokratischen Welt. Ja, wir können unser Schicksal in die eigene Hand nehmen.

Die Sommeruniversität in Toulouse ist Teil dieser Anstrengungen. Natürlich gibt es keine einfachen Antworten und schnellen Lösungen. Aber gemeinsam sind wir stärker. Lasst uns zusammen analysieren, voneinander lernen, Alternativen entwickeln und unsere nächsten Aktionen zu den großen Problemen gemeinsam vorbereiten!