Ein gutes Leben für alle

... in 30 Sekunden

Ein gutes Leben für alle - heute und in Zukunft lebenden - Menschen bedeutet für uns konkret:

  • Die Würde aller Menschen wird geachtet, die grundlegenden Bedürfnisse werden befriedigt, individuelle Entwicklungsmöglichkeiten gefördert.
  • Die Ressourcen (Boden, Wasser, Pflanzen, Mineralien etc.) werden ökologisch nachhaltig genutzt und im Interesse des globalen Gemeinwohls gerecht verteilt. Die Lebens- und Überlebensinteressen kommender Generationen werden mitberücksichtigt.
  • Menschen entscheiden gemeinsam darüber, was für wen in welcher Form produziert wird, wie gemeinwirtschaftliche Güter genutzt und erhalten werden und wie die strukturellen Rahmenbedingungen dafür zu gestalten sind. Menschen gestalten ihr Lebensumfeld selbstbestimmt mit.

Um dies zu erreichen braucht es Formen des Wirtschaftens, die nach folgenden Prinzipien organisiert sind:

  • soziale Gerechtigkeit und ökologische Nachhaltigkeit

  • gerechte Verteilung von Arbeit

  • demokratische Organisation

  • Gemeinwohlorientierung