Buchpräsentation: Entzauberte Union

24.10.2017
Attac-Buchpräsentation:
Entzauberte Union. Warum die EU nicht zu retten und ein Austritt keine Lösung ist

Rekordarmut in Südeuropa, Militär gegen Flüchtende, der Brexit am Horizont - die Europäische Union steckt in der tiefsten Krise seit ihrem Bestehen. Doch hat die EU überhaupt das Potenzial, jenes „soziale und demokratische Europa“ zu werden, das uns seit Jahrzehnten als politisches Idealbild präsentiert wird? 

Um Antworten darauf zu finden ist es nötig, viele unserer liebgewonnenen EU-Bilder zu entzaubern. Denn in ihrem Kern ist die EU ein Raum verschärfter Konkurrenz – sowohl zwischen den EU-Staaten als auch auf globaler Ebene. Doch wenn die EU nicht zu retten und auch eine Rückkehr zum Nationalstaat keine Lösung ist – was dann?

Attac lädt zur Buchpräsentation und Diskussion mit:

Ulrike Guérot, Professorin für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau-Universität Krems
Lisa Mittendrein und Ralph Guth, Co-AutorInnen & Redaktionsteam, Attac Österreich
Andreas Novy, Co-Autor, Leiter der Grünen Bildungswerkstatt und Vorstand des Institute for Multi-Level Governance and Development an der WU Wien
David Schalko, Filmemacher (angefragt)
Moderation: Sibylle Hamann, freie Autorin

Zeit: 24. Oktober 2017, 19 Uhr
Ort: Albert Schweitzer Haus, Schwarzspanierstraße 13, 1090 Wien

________________
Entzauberte Union.
Warum die EU nicht zu retten und ein Austritt keine Lösung ist

Herausgegeben von Attac
Mandelbaum Verlag. edition Kritik & Utopie
250 Seiten, EUR 15,00
erscheint am 16. Oktober 2017

Vorbestellung unter: verwaltung(at)attac.at