Aktionstour Menschen vor Profite

16. & 17. Oktober in Innsbruck, Salzburg und Wien

Von 14. - 18. Oktober finden in Wien und Genf parallel UN-Verhandlungen statt, welche die Macht von Konzernen ausweiten oder eingrenzen könnten:

Die UN-Verhandlungen über ein Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten (UN-Treaty) in Genf haben zum Ziel, dass Menschenrechtsverstöße entlang der Wertschöpfungskette nicht länger straflos bleiben. In Wien wird gleichzeitig bei der UNO über einen neues Sonderjustizverfahren für Konzerne verhandelt (MIC) , mit dem sie klagen können, wenn ihnen Gesetzesänderungen zum Wohle von Umwelt oder der Gesellschaft nicht passen.

AKTIONSTOUR "Menschen vor Profite!"

Anlässlich der Verhandlungen organisieren Attac Österreich, Deutschland und Frankreich einen Bus, der am 12.10. in Genf startet und auf dem Weg nach Wien in vielen Städten haltmacht. In Österreich wird der Bus drei Städte besuchen; vor Ort wird es Aktionen und Informationen über die Gefahren von Sonderklagerechten für Konzerne geben.

Busstationen in Österreich:
Innsbruck: 16.10., 10:30 Uhr, Spitalskirche
Salzburg: 16.10., 17:00 Uhr, Am Platz
Wien, finale Station am 17.10.: 15:00 Uhr, Juridicum, Schottenbastei 10-16, 1010 Wien https://www.facebook.com/events/927270587629044/

Außerdem: Am 16.10. diskutieren in Wien Expert*innen, Verhandler*innen und österreichische Parlamentarier*innen über Alternativen zu Sonderklagerechten für Konzerne.

PODIUMSDISKUSSION "Investitionen ja - Sonderklagerechte für Konzerne nein!"

Mittwoch, 16. Oktober 2019 von 18:30 bis 20:30
Younion, Maria-Theresien-Straße 11, 1090 Wien

Keynote:

  • Ein multilaterales Investitionsschiedssystem: Was sind die Alternativen?
  • Nathalie Bernasconi-Osterwalder, IISD (International Institute for Sustainable Development)

Am Podium:

  • Mustaqeem De Gama, Ständige Vertretung Südafrikas in Genf (angefragt)
  • Jan Krainer, Abgeordneter zum österreichischen Parlament, SPÖ
  • Leonore Gewessler, Abgeordnete zum österreichischen Parlament, Die Grünen
  • André von Walter, Vertreter der EU-Kommission bei UNICTRAL Verhandlungen
  • Nathalie Bernasconi-Osterwalder, IISD

Moderation: Alexandra Strickner, Attac Österreich

alle Tour Stopps und Actions:

12.10. 11:00 Frankfurt am Main Zeil
14.10. 10:30 Genf/Geneva UN-Plaza
13:30 St. Prex
19:00 Basel
15.10. 11:00 Zug
18:30 München/Munich
16.10. 11:30 Innsbruck
17:00 Salzburg
17.10. 15:00 Wien/Vienna University Campus Law Department

Ihnen gefallen unsere Aktionen? Die finanzielle Unterstützung als SpenderIn oder Mitglieder garantiert unsere Unabhängigkeit und macht die zahlreichen Projekte, Aktionen und Kampagnen erst möglich. Vielen Dank für Ihren Beitrag!