Vorträge VHS Landstraße

Im Rahmen der Reihe Politik und Gesellschaft an der VHS Landstraße

23.01.2018 | 19:30 Uhr
Arbeitslosigkeit reduzieren – Klima schützen –Gesundheit dadurch fördern?
Alexandra Strickner, Attac
Gegenwärtig sind steigende Arbeitslosigkeit, die Zunahme von Burnout und anderen Krankheiten und der Klimawandel in aller Munde. Es schein einmal mehr, als ob wir uns vermeintlich zwischen dem einen - mehr Arbeitsplätze und dem anderen – Schutz des Klimas entscheiden müssten. Am Beispiel der 3. Piste für Schwechat oder der Lobauautobahn wird dieser Konflikt sichtbar verhandelt.

14.02.2018 | 19:30 Uhr
Konzernmacht – Geschäfte im Zeitalter der Steuervermeidung
Ralph Guth, Attac
Transnationale Konzerne sind heute oft mächtiger als Staaten und engen demokratische Handlungsspielräume massiv ein. Wie ist globale Konzernmacht beschaffen und warum konnten Konzerne ihre Macht so absichern, dass klassische Politik daran nichts ändern kann?

ABGESAGT - 01.03.2018 | 19:30 Uhr
Entzauberte Union: Warum die EU nicht zu retten und ein Austritt keine Lösung ist
Lisa Mittendrein, Attac
Rekordarmut in Südeuropa, Militär gegen Flüchtende, der Brexit am Horizont  die EU. Mit dem neuen Buch von Attac stellen wir zentrale Fragen: Hat die EU überhaupt das Potenzial, jenes soziale und demokratische Europa zu werden, das uns seit Jahrzehnten als politisches Idealbild präsentiert wird? Ist eine Reform überhaupt noch möglich? Und was können wir jetzt tun, um Alternativen voranzubringen?

Anmeldung und Information:
VHS Landstraße, Hainburger Straße 29, 1030 Wien
01/891 74 DW 103 000
Kosten: 6 Euro pro Vortrag