19.10.2011, Attac begrüßt EU-Regeln gegen Spekulationen auf Staatsbankrott


Rat muss nun Finanztransaktionssteuer umsetzen

Attac Österreich begrüßt das gestern von Europäischem Parlament und Rat beschlossene Verbot von ungedeckten Kreditausfallversicherungen (credit default swaps, CDS) auf Staatsanleihen. Investoren können nun nicht länger Kreditausfallversicherungen für Staatsschulden kaufen ohne die Anleihen der betroffenen Länder zu besitzen ? Spekulation auf Staatsbankrott wird damit erschwert.
 
 "Das Verbot war überfällig. Die negativen Auswirkungen ungedeckter CDS sind schließlich schon seit Beginn der Krise bekannt. Wir sehen in der gestrigen Entscheidung einen Schritt in die richtige Richtung. Leider haben die Staaten jedoch verhindert, dass die Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde nicht nur für Wertpapiermärkte sondern auch für Staatsanleihen umfassende Aufsichtsrechte bekommt?, erklärt Karin Küblböck von Attac Österreich. Attac fordert den Europäischen Rat auf, nun auch bei der Finanztransaktionssteuer endlich konkrete Schritte für eine rasche Umsetzung zu setzen.