Termin

Attac Filmabend im WUK: Count–Down am Xingu. Kampf um die grüne Lunge der Welt

ABGESAGT!!!

Brasilianisches Amazonasgebiet, Provinzhauptstadt Altamira, am Fluss Xingu. Hier entsteht seit 2011 der drittgrößte Staudamm der Welt – Belo Monte: Strom für den »wirtschaftlichen Aufstieg Brasiliens«. Und den Rohstoffhunger der Welt. So die offizielle Version. Doch hinter den Kulissen geht es um milliardenschwere „Extraprofite“ für Baufirmen und Politiker. „Das ist eine kriminelle Vereinigung“, sagt der katholischen Bischof von Altamira, Erwin Kräutler, und verweist auf den aktuellen „Petrobras- Skandal“, der Brasilien erschüttert. Auch europäische Weltfirmen wie Siemens, Andritz oder Norsk Hydro wollen kräftig mitverdienen. Indem sie Turbinen bauen oder Bauxit zu Aluminium verhütten.

150 weitere Staudämme sollen im Amazonasgebiet neu gebaut werden. Dafür will man Hunderttausende Hektar Urwald roden, Indigene und Flussbauern vertreiben. Auch am Fluss Tapajos. Doch die Indigenen vom Stamm der Mundruku leisten erbittert Widerstand, während am Xingu schon Zehntausende zwangsweise umgesiedelt werden.

„Count–Down am Xingu“ erzählt die Geschichte des Widerstandes gegen den Megastaudamm Belo Monte – vom Baubeginn bis zur Inbetriebnahme der letzten Turbine. Und schildert die „Politik der vollendeten Tatsachen“ und die massive Gewalt, mit der das Megaprojekt durchgesetzt wurde. Eine exemplarische Geschichte über die fortschreitende Zerstörung der grünen Lunge der Welt. Und von Menschen, die dagegen kämpfen.

Nach dem Film: Gespräch mit Marieta Kaufmann, Projektreferentin für Lateinamerika der Dreikönigsaktion. Sie war 2018 vor Ort um mit Betroffenen über die Wirkungen des Staudamms Belo Monte zu sprechen.

Mittwoch, 1.12.2021 | 19.00 Uhr, Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt freie Spende

Anmeldung: Corona-bedingt gibt es eine beschränkte Platzzahl und Einlass nur gegen Voranmeldung an mit Angabe des vollständigen Namens, Telefonnummer und der E-Mailadresse. Anmeldeschluss ist Di 30.11.2021. Die Daten werden für 28 Tage gespeichert und danach gelöscht.

Wichtige Informationen zur COVID-19-Prävention

 

Veranstalter
Attac, WUK
Ort
WUK, Saal (Währinger Straße 59, 1090 Wien)
Beginn
Ende