Termin

Buchpräsentation und Diskussion: Das Ende des Kapitalismus

Wien

Warum Wachstum und Klimaschutz nicht vereinbar sind – und wie wir in Zukunft leben werden.

Der Kapitalismus ruiniert Klima und Umwelt, sodass die Menschheit nun existenziell gefährdet ist. »Grünes Wachstum« soll die Rettung sein. Wirtschaftsexpertin und Bestseller-Autorin Ulrike Herrmann hält in ihrem neuen Buch, Das Ende des Kapitalismus. Warum Wachstum und Klimaschutz nicht vereinbar sind – und wie wir in Zukunft leben werden, dagegen.

Die Industrieländer müssen sich vom Wachstum und damit auch vom Kapitalismus verabschieden. Aber wie soll man sich dieses grüne Schrumpfen vorstellen? Attac, Degrowth Vienna und ÖH Uni Wien laden zur Buchpräsentation und Diskussion mit:

Ulrike Herrmann, Autorin
Lisa Mittendrein, Attac Österreich
Helene Schuberth, Chefökonomin des Österreichischen Gewerkschaftsbundes, ÖGB
Lucia Steinwender, (System Change not Climate Change)

Moderation: András Szigetvari, Der Standard

Ort
Hörsaal C1, Hörsaalzentrum, Campus Uni Wien, Hof 2, Spitalgasse 2, 1090 Wien
Beginn
Ende