Termin

Neustart nach Corona: Soziale Ungleichheit durch globale Verantwortung überwinden

Villach

Modul 3 des Lehrgangs "Neustart nach Corona - welche Veränderung braucht die Wirtschaft" in Kooperation mit der VHS Villach.

Vortragender: Mag. Markus Meister MA, Welthaus Graz

Die sozialen, ökologischen und ökonomischen Krisen sind nur mit globaler Verantwortung überwindbar. Während zu viele nicht wissen, wie sie über die Runden kommen, sind selbst im Zuge der Covid-19-Krise die Überreichen noch reicher geworden. Durch die weitere Intensivierung des internationalen Handels soll ein Ausweg aus der Krise gefunden werden. Freihandelsabkommen führen jedoch zu einer Zunahme der Asymmetrien zwischen armen und reichen Weltregionen und zwischen Mächtigen und Benachteiligten. Notwendige Regelungen, wie Lieferkettengesetze, laufen Gefahr, dass diese bereits vor Inkrafttreten verwässert werden. Profitinteressen multinationaler Konzerne und die Interessen der Mehrheit der Menschen passen nicht zusammen.
Daher: Globale Verantwortung statt profitorientierter Eigeninteressen.

Informationen zum gesamten Lehrgang

Die Module können auch einzeln besucht werden. Kursgebühr für ein einzelnes Modul: 32,00 €, der AK Bildungsgutschein kann eingelöst werden

Anmeldung unbedingt erforderlich!
online
telefonisch: 050 477 7100
per Mail:

Ort
Alpen Adria Mediathek Villach, Kaiser-Josef-Platz 1, 9500 Villach
Beginn
Ende