Termin

Straßengespräche: Hitze, Wahlkampf, Energiedemokratie

Wien

Montag, 8. Juli, 16-18h am Reumannplatz (Treffpunkt vor dem Amalienbad).

Es ist heiß, Energiekonzerne heizen die Klimakrise weiter an und neoliberale wie auch rechte Parteien werfen uns im Kampf um eine sozial- und klimagerechte Zukunft Jahrzehnte zurück. Grund genug auf die Straße zu gehen und darüber zu sprechen. Mit unseren Forderungen, Petition und Argumentationsstützen im Gepäck möchten wir mit den Menschen reden - über Energie. Was beschäftigt sie in Hinblick auf die Wahlen? Wie präsent sind Energiearmut und Klimakrise im Alltag der Menschen? Wie stehen sie zu fossilen Energiekonzernen und ihrer Lobby?

Wir wollen nicht nur Unterschriften sammeln, sondern zuhören und Menschen sensibilisieren, was passiert, wenn rechte Parteien an der Macht sind. Kommt mit auf die Straße zum ersten Termin am 8.7! Nach einer kurzen Einführung zu Gesprächstechniken um 16 Uhr geht's los. Du brauchst keine Vorkenntnisse!

Falls ihr mitmachen wollt, kommt bitte in diese Signal-Gruppe oder meldet euch bei Max (max.hollweg@attac.at)
https://signal.group/#CjQKIFgzHrmihLWg7gB3q5Rr6bK0rOT9ADla387sQmUeiK1UEhDHVzc0ktNyssYBepOC4U40

Alle Infos zur Petition und Kampagne findet ihr unter https://www.attac.at/energie

Ort
Reumannplatz (Treffpunkt vor dem Amalienbad)
Beginn
Ende