Termin
bis

Training mit Senior*innen-Attac: Patente freigeben – Pandemie beenden

Wien

Training zu Hebelpunkten, Aktionen und Selbstorganisierung - denn politisches Engagement ist keine Frage des Alters!

zweiteiliges Training:
27.09.2021, 15:30 - 18:30
28.09.2021, 15:30 - 18:30

Die Gruppe Senior*innen Attac lädt zum Workshop im Frauenwohnprojekt Haus Johanna Dohnal. Inhaltlich sowie aktionistisch wollen wir uns mit dem Thema Monopole im Gesundheitssystem und Zugang zu Covid-Impfstoffen und Medikamenten auseinandersetzen. Denn die Pandemie legt schonungslos offen, was wir schon davor wussten:

Für Pharmakonzerne haben Profite Vorrang vor Menschenleben. Sie beharren auf internationalen Patenten und verhindern so, dass mehr Impfstoffe und Therapeutika produziert werden können, obwohl die Impfstoffentwicklung zum großen Teil mit öffentlichem Geld finanziert wurde. So sind Milliarden Menschen weiterhin gefährdet. Doch in einer Pandemie gilt: Wir sind erst sicher, wenn alle sicher sind.

Im Training erkunden wir, wie wir Druck auf die österreichische Regierung aufbauen können, denn sie blockiert mit vielen anderen EU-Ländern, dass die Monopole der Pharmaindustrie ausgehebelt werden und endlich alle Menschen weltweit Zugang zu Impfungen und Therapeutika bekommen. Wir bereiten uns außerdem gemeinsam auf die Aktionstage im Herbst vor. Das ist der erste Schritt hin zu einem Gesundheitssystem in dem es um uns und nicht um Konzern-Proftite geht!

Anmeldung unter

Ort
Frauenwohnprojekt, Anton-Sattler-Gasse 100, 1220 Wien
Beginn
Ende