Termine Detailansicht

Wohin steuert die EU?

Zur Zukunft des europäischen Friedensprojekts angesichts sozialer, ökonomischer und politischer Krisen
Weinviertel Süd
Beginn:Do. 26.04.18, 19:00
Veranstaltungsort:Großrußbach
Adresse:Bildungshaus Schloss Großrußbach, Schlossbergstraße 8, 2114 Großrußbach
VeranstalterIn:Bildungshaus Schloss Großrußbach
Email:bildungshaus.grossrussbach(at)edw.or.at
Brexit, allseits erstarkender Nationalismus und Rechtspopulismus, wachsendes Gefälle zwischen Reich und Arm: Wo ist die Integrationskraft der EU geblieben? Was vermag sie als „europäisches Friedensprojekt“, als das sie angetreten ist, angesichts von Flüchtlingen, die an ihre Tore klopfen, angesichts zunehmender Verarmung von Staaten innerhalb ihres Verbundes? Wie kann es gelingen, jenes Maß an Solidarität zu garantieren, das notwendig ist für eine gerechte Verteilung von Lasten und Pflichten, von Gewinnen und Profit und somit für die Sicherung des Friedens? Welche Ansätze braucht es auf ökonomischer und sozialer Ebene? Welches Selbstverständnis in einem globalen Kontext?

Darüber diskutieren:
  • Ulrich Duchrow, Sozialethiker
  • Othmar Karas, EU-Abgeordneter (angefragt)
  • Alexandra Strickner, attac Österreich
Moderation: Mag.a Elisabeth Ohnemus, Journalistin

Aufgrund begrenzter TeilnehmerInnenzahl Anmeldung erbeten: 02263 / 6627