Termine Detailansicht

Ist EUropa noch zu retten?

Podiumsdiskussion
Wien
Beginn:Fr. 01.03.19, 18:00
Veranstaltungsort:Wien
Adresse:Großer Saal der VHS Hietzing (Hofwiesengasse 48, 1130 Wien)
VeranstalterIn:Rosa Luxemburg Konferenz
Großbritannien tritt aus der EU aus, nationale Alleingänge nehmen zu und die radikale Rechte feiert einen Erfolg nach dem anderen. Einst große sozialdemokratische Parteien sind in der Versenkung verschwunden und links davon regt sich bisher wenig.

Auf der ersten zentralen Podiumsdiskussion der 2. Rosa Luxemburg Konferenz diskutieren wir die Frage: „Ist EUropa noch zu retten?“ – Wer kann den Rechtsruck aufhalten, welche linken Perspektiven gibt es und ist eine progressive Politik innerhalb der EU überhaupt möglich oder war sie von Beginn an eine »imperialistische Missgeburt« (Rosa Luxemburg).

Es diskutieren:
  • Christina Müller, Themeninitiative “Vorwärts Europa” der SPÖ-Wien
  • Peter Porsch, Vorsitzender der Rosa Luxemburg Stiftung Sachsen
  • Valentin Schwarz, Attac-Aktivist, Co-Autor von „Entzauberte Union. Warum die EU nicht zu retten und ein Austritt keine Lösung ist“
  • Tibor Zenker, Autor von „Der Imperialismus der EU“

Moderation: Bettina Csoka (Ökonomin)