Ernährungssouveränität

Widerstand ist fruchtbar!

Das Konzept der Ernährungssouveränität fordert eine Demokratisierung der Lebensmittel- und Agrarpolitik, um gutes und ausreichendes Essen für alle zu ermöglichen. 

Foto:

Letzte News zum Thema

20.11.2018, Studie: EU-Kürzungspolitik verletzt Menschenrecht auf Nahrung in Griechenland

Fast 40 Prozent der ländlichen Bevölkerung sind von Armut bedroht  » weiterlesen

28.09.2018, Historisch: UN-Menschenrechtsrat will Kleinbauern besser gegen Agrarkonzerne schützen

NGOs kritisieren: EU hat jede Unterstützung vermissen lassen - Österreich bei UN-Generalversammlung gefordert  » weiterlesen

25.09.2018, EU-Treffen: AgrarministerInen schwächen Bauern und Bäuerinnen / Protestaktion "Wir haben es satt!" - BILD

Attac: EU-Handelsabkommen setzen die kleinbäuerliche Landwirtschaft unter Druck / Direktzahlungen deckeln und kleinbäuerliche, ökologische Landwirtschaft fördern  » weiterlesen