News

Samba und Marillen: 8. Attac Sommerakademie in Krems voller Erfolg

Neue Attac-Regionalgruppe in Krems vor Gründung

Vier Tage lang, vom 15. ? 20. Juli, war Krems war Schauplatz der 8. Sommerakademie des globalisierungskritischen Netzwerks Attac. In zahlreichen Seminaren, Workshops und prominent bestezten Podiumsdiskussionen wurden Alternativen und Strategien für eine gerechtere Gesellschaft erarbeitet. Der inhaltliche Bogen reichte von Forderungen für neue Regeln auf den Finanzmärkten bis hin zu Konzepten für eine ökologisch nachhaltige Landwirtschaft. ?Ein Wirtschaftssystem, welches das Profitstreben über die Bedürfnisse von Menschen und Umwelt stellt hat keine Zukunft. Die diesjährige Sommerakademie hat deutlich gemacht, dass Alternativen existieren, für die es sich einzusetzen lohnt ?, sagt die Koordinatorin Elisabeth Rohrmoser.

Dass politisches Engagement nicht nur trocken und sachlich sein muss, sondern mit Freude und Feiern um vieles leichter fällt, bewiesen zahlreiche Feste und Konzerte in Laufe der Sommerakademie. ?Die Atmosphäre in Krems war etwas ganz besonderes. Ich habe daraus viel Motivation und Kraft geschöpft mich weiter ehrenamtlich bei Attac zu engagieren?, sagt Teilnehmer Gerhard Öttl. So wird in Krems bald eine neue Attac-Regionalgruppe entstehen, wie sie bereits in vielen Orten in Österreich existiert. Interessierte können im Attac-Büro unter 01/544 00 10 dazu mehr erfahren.

Ein Höhepunkt der Sommerakademie war am Freitag Abend der Umzug der rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Kremser Altstadt zum Marillenfest in Stein. Angeführt wurden der Umzug von der Gruppe Sambattac, die mit ihren Trommel-Rhythmen auch die Besucherinnen und Besucher des Marillenfestes begeisterte. ?Unser Ziel ist es, auf die Menschen in unserer direkten Umgebung zuzugehen, sie informieren und zu motivieren sich politisch einzumischen. Letztendlich lebt die Demokratie davon, dass sich viele Menschen für gerechte wirtschaftliche und soziale Spielregeln einsetzen?, sagt Rohrmoser. Sie dankte zum Abschluss ganz besonders den Gastgebern, Martina und Eduard Walch aus Krems: Sie hatten ihr Gesundheitszentrum ?Goldenes Kreuz? kostenlos für die Attac-Sommerakademie zur Verfügung gestellt.

Pressefotos von der Attac Sommerakadmie: http://www.attac.at/6626