System Error - Filmpräsentation

System Error

Besucherrekord beim Crossroads Festival

Film + Gespräch

Sonntag, 27. Oktober,18:00
Forum STADTPARK, Graz

Wie endet der Kapitalismus?

Es ist verrückt: Wir sehen die schwindenden Regenwälder und Gletscher, wissen um die Endlichkeit der Natur und sind dennoch wie besessen vom Wirtschaftswachstum. Warum treiben wir das Wachstum immer weiter, obwohl wir wissen, dass man auf unserem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen kann?

System Error sucht Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit und macht begreifbar, warum trotzdem alles so weiter geht wie gehabt. Der Film zeigt die Welt aus der Perspektive von Menschen, die von den Möglichkeiten des Kapitalismus fasziniert sind. Ob europäische Finanzstrategen, US-amerikanische Hedgefondsmanager oder brasilianische Fleischproduzenten: Eine Welt ohne eine expandierende Wirtschaft können, dürfen oder wollen sie sich gar nicht erst vorstellen.

System Error beleuchtet bisher häufig verborgen gebliebene Zusammenhänge und legt die selbstzerstörerischen Zwänge des Systems offen - einem System, an dem wir alle teilhaben, als Beschäftigte, Anleger*innen oder Konsument*innen. Denn der Kapitalismus durchdringt unaufhörlich immer mehr Lebensbereiche, verschlingt die Natur und gräbt sich am Ende selbst das Wasser ab. Die Frage ist: Sind wir tatsächlich bereit für den Kapitalismus alles zu opfern?

Kritiken

„Man darf sich amüsieren in diesem Film, aber auch zusehends fassungslos die Faust in der Tasche ballen. Opitz betätigt sich wie schon zuvor mit „Der große Ausverkauf“ und „Speed“ als origineller, unaufgeregter Beobachter westlicher Gegenwartsphänomene und ihrer globalen Auswirkungen. Er legt die Finger in Wunden, aber sein Blick in die Zukunft ist optimistisch.“- Kölner Stadt Anzeiger

„Eine Abrechnung mit dem Kapitalismus, die auf erschreckende, haarsträubende Weise zeigt, welchen Illusionen viel zu viele der Menschen nachhängen, die die wirtschaftlichen Geschicke der Welt prägen.“ - programmkino.de

„Der Wahnsinn des Wachstums wird großartig auf den Punkt gebracht! In dem, was er macht, ist er perfekt.“ - Deutschlandfunk

Filmgespräch

  • Matthias Schmelzer (Institut für Soziologie, Uni Jena / via Videostream)
  • Laura Grossmann (System Change, not Climate Change)

> Trailer

Termine

Derzeit sind keine Termine vorhanden.