News

ABSCHLUSSDEKLARATION des ALTERNATIVEN ECOFIN - Wirtschaftspolitik für ein anderes Europa

Aktion und symbolische Übergabe der "Wiener Deklaration" an die EU-MinisterInnen vor der Wiener Hofburg

Am 6. April endet der erste Alternativer Ecofin in der Geschichte der EU. 50 hochkarätige ReferentInnen aus ganz Europa kamen nach Wien. Die Konferenz thematisierte das Demokratiedefizit und die daraus resultierende neoliberale Wirtschaftspolitik der EU. Sie zeigte aber auch auf, dass es zahlreiche wirtschaftspolitische Alternativen und keineswegs nur "Sachzwänge" gibt. 350 Menschen nahmen am Alternativen Ecofin teil. ?Der Alternative Ecofin war ein voller Erfolg", freut sich Karin Küblböck, Sprecherin von Attac Österreich. "Die Veranstaltung hat bewiesen, dass es eine breite wissenschaftliche und zivilgesellschaftliche Basis für eine demokratischere Wirtschaftspolitik gibt", so Küblböck weiter.

Ursprünglich wollten die VeranstalterInnen der Konferenz*  die Abschlussdeklariation ("Wiener Deklaration") an den offiziellen Rat der Wirtschafts- und FinanzministerInnen in der Wiener Hofburg (7. - 9. April) übergeben. Sie haben jedoch auf Anfrage bei Finanzminister Grasser keinen Termin erhalten. Dennoch gibt es nach der Präsentation der Deklaration im Wiener Rathaus (14:00 - 16:00)  einen Umzug der KonferenzteilnehmerInnen zur Hofburg. Dort soll die "Wiener Deklaration" symbolisch übergeben werden. Sie wird in medienwirksamer Form von Stelzengehern und der Gruppe "attactionen" in Übergröße an der Hofburg "angenagelt". (1., Josefsplatz, ca. 16:30)

Den Text der dreiseitigen "Wiener Deklaration - Wirtschaftpolitik für ein anderes Europa" finden Sie hier zum

DOWNLOAD

Die darin enthaltenen Hauptforderungen lauten:

1)Priorität für existenzsichernde Vollbeschäftigung

2)Soziale Sicherheit ausbauen

3)Soziale Gerechtigkeit, regionale und soziale Kohäsion stärken

4)Ökologische Nachhaltigkeit umsetzen

5)Globalisierung aktiv gestalten


Die kritische Begleitung der EU-Präsidentschaft wird auch in anderen Ländern fortgesetzt. Bei Attac-Deutschland laufen bereits die Vorbereitungen für den nächsten Alternativen Ecofin in einem Jahr.

*Attac Österreich in Kooperation mit: AK Wien, BEIGEWUM, EuroMemorandum Gruppe, GBW, IPF, ÖGB, Renner Institut:


Rückfragen und Kontakt:
 David Walch
Pressesprecher Attac Österreich
-----------------------------
Margaretenstraße 166/3/25, A-1050 Wien
Tel:   +43 (0) 1   544 00 10
Mobil: +43 (0) 650 544 00 10
Fax:   +43 (0) 1   544 00 59
presseATTAC@attac.at, www.attac.at
-----------------------------