News

Reset Finance! 12. Attac Sommerakademie, 17. bis 21. Juli 2013, Eisenstadt - BILD

Wege zu einem gesellschaftlich kontrollierten Finanz- und Bankensystem

Während hunderte Milliarden in den Bankensektor fließen, werden gleichzeitig in ganz Europa Löhne, Pensionen sowie Gesundheits- und Sozialleistungen gekürzt. Die strukturellen Zusammenhänge zwischen Eurokrise und Bankenrettungen werden dabei kaum thematisiert.  Auch die politischen Lehren aus der Finanzkrise werden nicht gezogen: Die Regulierung des Finanzsektors hinkt den Notwendigkeiten um Jahre hinterher. Die Banken machen weiter wie vor der Krise. Gewinnmaximierung um jeden Preis ist weiterhin dominierend – die Folgekosten trägt die Gesellschaft.

Die 12. Sommerakademie des globalisierungskritischen Netzwerks Attac von 17. bis 21. Juli in Eisenstadt stellt daher das Finanz- und Bankensystems ins Zentrum. Titel: „Reset Finance! Wege zu einem gesellschaftlich kontrollierten Finanz- und Bankensystem“. Eine Reihe renommierter und internationaler Expertinnen und Experten werden ihre Beiträge in zahlreichen Podien, Seminaren und Workshops einbringen.

  • Wie hängen Banken- und Eurokrise zusammen?
  • Gefährdet die Macht der Banken unsere Demokratie?
  • Welche Alternativen und Strategien für ein gesellschaftlich kontrolliertes Finanz- und Bankensystem sind nötig?

Zur Attac Sommerakademie werden rund 350 Menschen aus ganz Österreich erwartet. Eingeladen sind all, die sich zum Thema informieren, diskutieren oder Attac näher kennenlernen möchten.

Ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Konzerten, Festen und lokalen Führungen macht die Akademie darüber hinaus zu einem Ort des gemeinsamen Feierns und sozialen Austauschs.

Reset Finance! Wege zu einem gesellschaftlich kontrollierten Finanz- und Bankensystem. 17. Juli bis 21. Juli 2013 in Eisenstadt / Burgenland, Kurzwiese 1

Der TeilnehmerInnenbeitrag beträgt 65 Euro, für Attac-Mitglieder 55 Euro.
Alle Infos, Programm und Anmeldung:
www.attac.at/events/sommerakademie


PRESSE-Information:

Für Journalistinnen und Journalisten ist die Teilnahme an der Attac-Sommerakademie kostenlos.

Alle Infos zu den ReferentInnen, Akkreditierung, Logo und BILDmaterial vergangerener Sommerakademien unter:
www.attac.at/events/sommerakademie/presse.html


Die Akademie bietet neben einem interessanten Diskussions- und Workshopprogramm auch zahlreiche Interviewmöglichkeiten mit den untern angeführten Expertinnen und Experten. Bitte um frühzeitige Anmeldung zwecks Interviewkoordination und allfälliger Organisation von DolmetscherInnen.