Klima Biennale Wien 2024

Aktivismus Camp

17.05. – 23.06.2024

Klimagerechtigkeit und Demokratie stehen im Zentrum der Klima Biennale Wien. Bis 23. Juni schlagen dabei österreichische und internationale Aktivist*innen im Volkskundemuseums ihr selbstorganisiertes Camp auf. Von den Fridays For Future und Jugendrat über die Letzte Generation bis zu Attac und GLOBAL 2000 - insgesamt kommen mehr als zwanzig Gruppen und NGOs ins Gespräch über aktivistische Strategien und politische Ziele. Die Öffentlichkeit ist eingeladen, die vielfältige Bewegung kennenzulernen, mit Menschen hinter den Initiativen ins Gespräch zu kommen und darüber zu diskutieren, wie die drohende Klimakatastrophe noch abzuwenden ist.

Workshops, Diskussionen, Feste, Filme, Plena und vieles mehr sind geplant. Es wird gemeinsam gekocht, gegessen und gefeiert. An diesem temporären Ort werden neue gangbare Wege zu einer solidarischen Gesellschaft gemeinschaftlich, vielschichtig und facettenreich verhandelt. Der Weg hin zu einer Gesellschaft, die Klimagerechtigkeit und Solidarität in den Mittelpunkt stellt, kann nur gemeinsam beschritten werden.

Programm von und mit Attac

11.06.2024 / 19:00 Uhr
Ort: Volkskundemuseum Wien, 1080 Laudongasse 15–19

Attac - Interaktiver Filmabend: Filmclips zu Vergmögenssteuer + dazwischen Pop-Corn-Gespräche

Ein Filmabend zu Ungleichheit und Verteilungsgerechtigkeit: Wie können Vermögenssteuern wirken? Welche Beispiele aus anderen Staaten gibt es? Welche Herausforderungen und Chancen sehen Aktivist*innen, Milliardäre und die Politik?

Es werden mehrere kurze Filmsequenzen gezeigt, die Vergmögenssteuern aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Dazwischen gibt es interaktive Formate zum Austausch und Ins-Gespräch-kommen. Der Filmabend ist eine gute Basis für die Aktionsplanung am nächsten Vormittag rund um Vermögenssteuern (siehe Event am 12.6.)


12.06.2024 / 09:30 – 13:00 Uhr
Ort: Volkskundemuseum Wien, 1080 Laudongasse 15–19

Attac - Workshop: Ungleichheit, Verteilungsgerechtigkeit, Vermögenssteuern

Gemeinsam wollen wir in die Aktionsplanung zu Ungleichheit und Verteilungsgerechtigkeit eintauchen und Argumente erproben, Aktionen planen und Strategien erarbeiten, um für eine Vermögensteuer aktiv zu werden.

Ein Halbtages Workshop von Attac
Um Anmeldung wird gebeten: booking@biennale.wien


14.06.2024 / 12:00 – 20:00 Uhr

Ort: Volkskundemuseum Wien, 1080 Laudongasse 15–19

Attac - Workshop, Talk, Party: Let’s Plan! Vergesellschaftung und Wirtschaftsplanung

Wie kann ein demokratisches Wirtschaftssystem aussehen, das nicht Profite, sondern unsere Bedürfnisse ins Zentrum stellt? Wer produziert da eigentlich was für wen? Und wie entscheiden wir gemeinsam darüber?

Über diese Fragen wollen wir am 14.06. in verschiedenen Formaten diskutieren: in zwei Workshops zum Thema demokratische Wirtschaftsplanung und Energiekonzerne vergesellschaften sowie in einem Talk mit Jan Groos und Manuela Zechner.

Ablauf
12–14 Uhr: Workshop: Demokratische Wirtschaftsplanung (Attac)
15–17 Uhr: Workshop:  Vergesellschaftung konkret: Demokratische Energieversorgung (Attac und System Change)
18–20 Uhr: Live-Podcast: Future Histories mit Jan Groos und Manuela Zechner
Ab 20 Uhr: Attac-Soliparty

Um Anmeldung wird gebeten:

Mehr Informationen zur Biennale und gesamtes Programm

Klima Biennale
Aktivismus Camp

Manuela Zechner

Manuela arbeitet in Forschung, Vermittlung und Aktivismus, ist Mitbegründerin der Common Ecologies School. Sie produziert das Earthcare Fieldcast, hat 2021 das Buch "Commoning Care and Collective Power" publiziert, und ist derzeit Postdoc am Centre for Applied Ecological Thinking der Uni Kopenhagen.

Jan Groos

Jan ist Forscher, Filmemacher und Podcaster. Er studierte Bildende Kunst an der Akademie der bildenden Künste Wien und arbeitet derzeit an seiner Dissertation zum Thema „Soziotechnische Imaginationen algorithmischer Regierungskunst“. Jan betreibt den Podcast Future Histories als Teil seiner erweiterten Forschungspraxis und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im von Prof. Robert Seyfert geleiteten DFG-Projekt "Das Regieren der Algorithmen" am Arbeitsbereich Soziologische Theorie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.


14.06.2024 / 20:00 Uhr
Ort: Volkskundemuseum Wien, 1080 Laudongasse 15–19

Attac-Soli-Party - Gemeinsam in die ungewisse Zukunft tanzen!

Fast täglich hören wir schlechte Nachrichten in Österreich und weltweit. Als Aktivistis fühlen wir uns oft überwältigt von den düsteren Aussichten. Trotzdem lassen wir uns davon nicht kleinkriegen. Weil wir uns haben und gemeinsam weiter kämpfen, weil wir trotz dunkler Wolken von öffentlichem Luxus und dem geilen Leben für Alle träumen! Wir feiern uns mit allen unseren Macken und ‘ner großen Portion Glitzer! Die Einnahmen kommen Attac zugute 🙂