11.12.2008, Attac begrüßt Österreichs Ausstieg aus Illisu-Projekt


Erfolg der Zivilgesellschaft zeigt, dass sich Engagement lohnt

 Attac Österreich begrüßt die Aussagen von Außenminister Michael Spindelegger und Kontrollbankchef Rudolf Scholten, dass sich die Österreichische Kontrollbank aus dem Projekt Ilisu zurückziehen werde, weil die Auflagen nicht erfüllt seien. "Mit der Zerstörung von ökologischen und kulturellen Gütern darf kein Geschäft gemacht werden. Die Wirtschaftspolitik bedarf der demokratischen Kontrolle. Der Ausstieg Österreichs aus dem destruktiven Ilisu-Projekt ist ein Erfolg für Demokratie und Zivilgesellschaft", so Alexandra Strickner von Attac Österreich.