Wer wir sind...

... und warum wir uns bei attac Kärnten engagieren...

Hans und Elisabeth Voglgruber

Erstens regiert die Finanzindustrie die Welt wie noch nie bisher, Tobin-Tax und andere Einschränkungen werden erfolgreich verhindert und weltweite Abkommen wie GATT, ISDS usw. schaden der Entwicklung von Millionen Menschen. Die Ungleichheit wächst stetig. Weiters vergiftet und zerstört die industrielle, globalisierte Landwirtschaft viele Ökosysteme, vernichtet kleinbäuerliche Strukturen und die genetische Vielfalt unserer Lebensmittelproduktion weltweit. Dies sind nur zwei von vielen Problemfeldern, mit denen wir uns nicht abfinden wollen. Wir glauben, dass unsere Mitarbeit bei Attac zu Lösungen auf lokaler und globaler Ebene beiträgt.

Herbert Kotschnig

Attac verbindet auf geniale Weise Aktivismus mit intellektuellem Diskurs, das heißt punktgenaues, politisches Handeln mit kritischer Reflexion jenseits vom ökonomischen Mainstream; mit einer klaren Botschaft für eine verteilungsgerechte, chancengleiche, offene Gesellschaft. Ohne Rücksicht auf Privilegien Einzelner oder Vorrechte von Gruppen werden wirtschaftliche Fehlentwicklungen aufgezeigt und Alternativen gefunden, immer zum Schutz der Schwächeren vor den Stärkeren.

Heinz Pichler

Ich engagiere mich bei Attac, weil die extremen Schieflagen in der Vermögensverteilung durch ein gerechteres Steuersystem ausgeglichen und auch die Besitzer/innen großer Vermögen endlich einen fairen Beitrag zum Wohlstand der Gesamtgesellschaft leisten müssen. Denn: „Überreichtum“ ist auch eine Gefahr für das demokratische Gemeinwesen. (vgl. Martin Schürz – 2019. In: https://cba.fro.at/435802)

Jacqueline Jerney

Ich engagiere mich bei der Regionalgruppe attac Kärnten, weil die Illusion von grenzenlosem Wachstum fatal für ein gutes Leben für alle ist, unser Wirtschaftssystem und die unfaire Verteilung von Macht und Ressourcen Ursache vieler Krisen sind und attac gut durchdachte Lösungen für ein nachhaltiges und faires Leben vorschlägt. Menschen in und um Attac zeigen, dass eine andere Welt möglich ist und wir brauchen einen Wandel hin zu einer ökosozialdemokratischen Gesellschaft auch in Kärnten.

Dominik Unterüberbacher

Ich engagiere mich bei Attac Kärnten, um die Ideen von Attac für „ein gutes Leben für Alle“ auch in unserem Bundesland zu verbreiten. Wir benötigen eine Wende weg vom Neoliberalismus hin zu einer solidarischen ökologischen Wirtschaftsweise samt einem Ausbau der öffentlichen Infrastruktur insbesondere im Bereich Mobilität und Bildung sowie eine massive Förderung von erneuerbaren Energien, um uns Menschen vor der Klimaveränderung zu schützen.

Barbara Neubauer

Attac ist für mich ein Fundus an neuen Ideen, Informationen und Ansichten, die für den Fortbestand unserer Gesellschaft und unseres Mensch-Seins höchst brisant sind. Attac steht für eine gerechte Verteilung des Vermögens. Für eine Wirtschaft, die für die Menschen und ohne Zerstörung der Natur arbeitet. Attac setzt den Leitsatz um: Handle lokal, denke global!

Eduard Jerney

Ich engagiere mich bei Attac, weil es in vielen Bereichen Veränderungen braucht. Die Einführung einer Finanztransaktionssteuer wäre mehr als notwendig, Konzerngewinne dürfen nicht über Briefkastenfirmen verschoben werden. Die Überarbeitung der EU-Agrarsubventionen zu Gunsten nachhaltiger und biologischer Landwirtschaft ist schon längst überfällig und "Weg von Gewinnmaximierung und Wachstum hin zur Gemeinwohl Ökonomie" sollte die Devise sein.

Martin Diendorfer

In Zeiten, in denen das ökologische Desaster, die demokratischen Krisen und die soziale Spaltung der Gesellschaft unsere Existenz bedrohen, „muss man Umstände zur Kenntnis nehmen, darf aber nicht bereit sein, sie hinzunehmen“ (Bruno Kreisky). Daher bin ich seit vielen Jahren politisch und seit Ende 2018 in der neu gegründeten Attac-Regionalgruppe Kärnten und der Attac-Inhaltsgruppe bedingungsloses Grundeinkommen aktiv. Das von Attac vertretene Konzept eines emanzipatorischen BGE stellt dabei für mich die notwendige Grundlage dar, wenn es gelingen soll, die eingangs aufgezählten Krisen zu bewältigen.